DNA-Profil – Import-Hunde, Zoll….

DNA-Profil

Zoll – Veterinäramt – Stadtverwaltung

Auch einem seriösen anerkannten Züchter mit Ahnentafeln vom (inter)nationalen Zuchtverband kann es passieren, dass ein DNA-Profil nicht mehr auffindbar ist.

Das ist nichts verwerfliches, weil Zuchhunde in aller Regel mehrmals in verschiedene Länder verkauft werden bevor sie irgendwann aus Alters- oder Gesundheitsgründen im Nirwana der Familienhunde verschwinden.

  • Wenn Sie die DNA-Profile der Elterntiere Ihres Welpen brauchen
    und der Züchter diese Hunde nicht mehr in seinem Bestand hat,
    haben Sie u.a. folgende Möglichkeiten:

Wenn die Elterntiere Ihres Welpen aus dem Ausland importiert oder ins Ausland exportiert wurden….

Zoll

Wenn die Elterntiere Ihres Welpen aus dem Ausland importiert oder ins Ausland exportiert wurden, macht es durchaus Sinn die entsprechenden Zoll-Behörden um Hilfe zu bitten.
In aller Regel werden die Papiere der Zuchthunde wie die von „Handelsware“ akribisch verwaltet.

Konsulat

Wenn die Elterntiere Ihres Welpen „als Familienhunde ohne deklarierte Handelsabsicht“ aus dem Ausland importiert oder ins Ausland exportiert wurden, kann Ihnen das jeweilige Konsulat die aktuellen Ein- und Ausreisebestimmungen mitteilen.

Veterinäramt

Wenn die Elterntiere Ihres Welpen aus dem Ausland importiert oder ins Ausland exportiert wurden hat das Veterinäramt Unterlagen darüber, weil seriöse, anerkannte Züchter ein Tier-Bestandsbuch gem. §11 Tschg. führen müssen.

Stadtverwaltung

Last but not least: Auch Zuchthunde müssen bei der Gemeinde angemeldet werden und die Hundesteuer ist zu bezahlen. Tod und Besitzerwechsel müssen der Behörde mitgeteilt werden.

> Musterbriefe < … comming soon

PS: DNA-Profile sagen nichts über den Gesundheitszustand aus.

DNA-Profile sind der „genetische Fingerabruck“

der die tatsächliche Identität beweist.