Warum?

Herkunftsnachweis DNA-Profil = genetischer Fingerabdruck

nie ohne… DNA-Profil = genetischer Fingerabdruck 

Kauftipp: Kaufen Sie NIEMALS einen Welpen ohne juristisch nachvollziehbaren Herkunftsnachweis.

DNA-Profil = genetischer Fingerabdruck

Bestehen Sie beim Kauf eines Welpen auf die DNA-Profile der Elterntiere, denn nur damit haben Sie einen rechtssicheren Herkunftsnachweis in der Hand.

Akkreditierte Labore, wie z.B: Laboklin® erstellen für wenig Geld

  • Vaterschaftsprofile
  • Mutterschaftsprofile
  • Verwandschaftsanalysen

 

Noch werden „Chips“ = elektronische Kennzeichnung als Identifizierung anerkannt,

wirklich sicher ist jedoch einzig das DNA-Profil.

Die DNA-Profile unserer Cavalier King Charles Spaniel gehören zu den Papieren unserer Cavalier King Charles Spaniel Welpen dazu.

DNA-Profil Cavalier King Charles Spaniel tricolour Tochter von Dominic vom-Residenz-Garten Deckrüde

 

Die DNA-Profile der Elterntiere unserer Cavaliere liegen uns noch nicht vor.

Deshalb muss ich leider betonen, dass unsere Cavalier King Charles Spaniel Welpen nur „laut VDH-FCI Vk e.V. Ahnentafel“ Nachkommen von Salvadore & Co sind…

Züchter die bei uns nach Welpen anfragen müssen sich leider

– mangels DNA-Profile

von

  • Orinoko Magic Baccara,
  • Salvadore Gorska Fantazja,
  • French Connection de la Fieffe au Songeur und
  • Ginger Dobry Rok

mit diesen Informationen über die Herkunft unserer Cavalier King Charles Spaniel begnügen:

Die Großeltern – zwei Cavalier King Charles Spaniel Hündinnen und ein Deckrüde aus Polen
und ein Cavalier King Charles Spaniel Deckrüde aus Frankreich
sind laut VDH FCI VK e.V. Ahnentafeln
Salvadore Gorska Fantazja
PKR 53316
VDH-VK 14.1652
&
Orinoko Magic Baccara
PKR 65675
VDH-VK 14.0343

und
French Connection de la Fieffe au Songeu
alias Kojak; French Connection de la Fieffe au Songeur
LOF 91861
VDH-VK 11.0255
&
Ginger Dobry Rok
PKR 64640
VDH-VK 14.1253